Archiv des Autors: Torsten Huith

Think Tank 2020: Flexicurity – in Frankfurt und digital

Mit unserem xpand Think Tank 2020 umarmen wir zwei scheinbar diametral gegenüberliegende Spannungsfelder gleichzeitig: „Rückbesinnung, Reduce-to-the-core, Back-to-the roots, Simplify“ – andererseits das brutale und bewusste Umarmen von Veränderungs-Leveln, die wir alle 2019 noch für unvorstellbar gehalten hätten.

THE NEW NORMAL.

Weiterlesen

Kommunikation in der Krise

Gastbeitrag von Ruben Turbanisch

Krisenkommunikation ist Chefsache. Wenn die Krise erst einmal da ist, dann wird es heikel mit der Kommunikation. Emotionen, Gedanken und Ängste treiben uns den Schweiß auf die Stirn. Aber ich sage dir jetzt: Weg von der Angst, ran an die Arbeit. Denn noch ist nicht alles zu spät! Manche Krise stellt Unternehmen und NGOs vor eine schwierige Aufgabe, denn am besten wäre es, den normalen Betrieb wie gewohnt am Laufen zu halten, oder? Eine offene, ehrliche, klare, ehrliche, zeitgerechte, zielgruppengerechte Kommunikation kann dabei der Schlüssel zum Erfolg sein. Krisenkommunikation fordert von dir hohe Anforderungen in Sachen Fach-, Sach- und Sozialkompetenzen.

Die folgenden – scheinbar einfachen – Regeln, die du gegenüber deinen Mitarbeitern einhalten solltest, helfen dir kommunikativ durch die (Kommunikations-)Krise.

Interview von Torsten Huith mit Ruben Turbanisch

1) Sei vorbereitet

Wer sich erst über seine Kommunikation Gedanken macht wenn die Krise eingetroffen ist, wird am Ende handlungsunfähig. Das können wir jetzt bei vielen Unternehmen gut beobachten. Damit dir das nicht passiert, bereite dich schon vor der nächsten Krise auf deine Kommunikation vor. Wie wir in den letzten Wochen und Monaten gesehen haben, kann eine Krise recht schnell und aus dem Nichts eintreffen. Gut, wenn du dann ein Notfallkonzept vorbereitet hast. Um dich auf die nächsten Krisen gut vorbereiten zu können, stelle dir einmal die Frage, was in den kommenden 1-2 Jahren auf dein Unternehmen zukommen könnte und welche Maßnahmen du ergreifen musst, um weiter am Ball bleiben zu können. Wie sehen deine Worst- aber auch deine Bestcases in diesen Fällen aus. Vor allem: Bewahre einen kühlen Kopf und gehe mit Verstand an die Strategie ran.

Weiterlesen

wertvoll führen 2020 – Seminarreihe im Ruhrgebiet

Führung ist lernbar!
Die Seminarreihe für Teamleiter, Selbständige und Führungskräfte von kleinen Unternehmen und Social-Profit-Organisationen.

Die Termine 2020 in Dortmund:

Modul 1: Sich selbst führen 13.02.2020
Modul 2: Strategisch denken und führen 26.03.2020
Modul 3: Organisieren und strukturieren 04.06.2020
Modul 4: Mitarbeiter führen 24.09.2020
Modul 5: Klar kommunizieren, Konflikte lösen 29.10.2020
Modul 6: Präsentieren, moderieren, Meetings 03.12.2020

Zeiten: jeweils von 09.30 Uhr bis 17.30 Uhr.
Ort: acht ideen, Gutenbergstr. 36, 44139 Dortmund
Anmeldung/Ansprechpartner: Torsten Huith (t.huith@xpand.pro)

Kosten: Die Module können einzeln oder als Paket gebucht werden.
Paketpreis bei Gesamtzahlung (6 Module): 1990,- EUR
Preis pro Modul (bei Besuch eines einzelnen Moduls): 395,- EUR
jeweils zzgl. MwSt und Kosten für Verpflegung, inkl. ausführlicher Seminarunterlagen

Informationen zu den Inhalten finden Sie hier: klicken

xpand Boxenstopp startet in 5 Regionen

Ein Angebot für Selbständige, Kleinunternehmer, Freiberufler und Führungskräfte

Unterwegs mit hoher Geschwindigkeit?
Beim xpand Boxenstopp haben Sie die Möglichkeit eine kurze Pause einzulegen, aufzutanken und sich auf den nächsten Streckenabschnitt vorzubereiten.
Viermal im Jahr treffen sich dazu Selbständige, Kleinunternehmer, Freiberufler und Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen für einen halben Tag auf der Basis gemeinsamer Werte, mit dem Ziel … Weiterlesen

Buchempfehlung – Führungsspiel von Bernhard Peters

Menschen begeistern, Teams formen, Siegen lernen

peters-fuehrungsspielUnternehmer können viel aus dem Sport lernen! Mit seinen vielen praktischen Beispielen über Visionsentwicklung, Wertedefinition und Zielsetzung hat mich dieses Buch sehr begeistert. Bernhard Peters gibt einen sehr persönlichen Einblick in seine Zeit als Bundestrainer der deutschen Hockey-Nationalmannschaft der Herren.

Er fordert Führungskräfte heraus, sich die entscheidenden strategischen Fragen zu stellen:

  • Welche Werte haben wir?
  • Was ist unser Auftrag?
  • Was ist die Vision?

Und dann nicht dabei stehen zu bleiben, sondern in die konkrete Umsetzung zu gehen:

  • Welche Struktur dient uns dabei die Vision umzusetzen?
  • Wie sieht der Trainingsplan aus?
  • Was sind konkrete Schritte auf dem Weg zum Ziel?

Einen Link zu einer Buchrezension mit dem Schwerpunkt "Erfolgsfaktor Motivation und Emotionalität" finden Sie hier: Führungsspiel